Bleaching in Berlin -Steglitz: Strahlend weiße Zähne von Ihren Zahnärzten im Schloss

Eine Mitarbeiterin der Zahnärzte im Schloss in Berlin Steglitz bestimmt die Zahnfarbe einer Patientin für das Bleaching.

Bleaching in Berlin -Steglitz: Strahlend weiße Zähne von Ihren Zahnärzten im Schloss

Viele Menschen wünschen sich gesunde und natürlich weiße Zähne. Sie wirken anziehend, vital und jugendlich. Doch oft verursachen Alkohol, Tee und Fruchtsäfte, Zigaretten, Kaffee, Rotwein oder auch Medikamente Verfärbungen. Mit einem Bleaching in unserer Berliner Zahnarztpraxis im Schloss verhelfen wir unseren Patienten wieder zu schönen und ästhetischen Zähnen.

Zähne aufhellen in der Praxis – sicher und professionell!

Die Behandlung, auch Office Bleaching genannt, wird in unserer Zahnarztpraxis durchgeführt. Denn wir wollen sichergehen, dass das Bleaching professionell durchgeführt wird. Dazu tragen wir ein Bleichmittel auf die Zähne auf und lassen es für einige Zeit einwirken. Da wir Ihre Behandlung gemeinsam mit unserem Team überwachen, ist die Bleaching-Behandlung für unsere Patienten risikoarm.

Folgende Vorteile bietet die professionelle Zahnaufhellung bei Ihren Zahnärzten im Schloss in Berlin:

  • schonende Aufhellung durch Aktivsauerstoff
  • Korrektur unschöner Verfärbungen
  • effektivere Methode als Home-Bleaching
  • Zahnschmelz und Dentin werden nicht beschädigt
  • sichere Methode für Zahnaufhellung

Zahnverfärbungen: Das sind die Ursachen

Ein Mund in Großaufnahme, dessen linke Hälfte normalfarbene Zähne aufweist und die rechte Hälfte aufgehellte Zähne, veranschaulicht, wie ein Bleaching der Zahnärzte im Schloss in Berlin Steglitz gegen Zahnverfärbungen hilft.

Zahnverfärbungen können ein Indiz für verschiedene Zahnerkrankungen, zum Beispiel Karies, sein. Daher untersuchen wir Ihre Zähne vor der Behandlung auf eventuelle Schäden, um jedes Risiko auszuschließen. Auch wurzelgefüllte Zähne erscheinen oft dunkler. Mithilfe einer professionellen Zahnaufhellung, dem sogenannten Walking-Bleaching, erreichen wir aber auch hier eine sichtbare Aufhellung.

Die Zahnfarbe ist sehr individuell und unterscheidet sich von Mensch zu Mensch. Außerdem verändert sie sich im Lauf des Lebens und wird dunkler – zum einen durch die natürliche Abnutzung der Zähne, zum anderen durch die sogenannte Erosion, die Säureeinwirkung durch Speisen und Getränke. Je stärker die äußeren Zahnschmelzschichten abgenutzt oder beschädigt werden, desto deutlicher kommt das darunterliegende gelbliche Dentin zum Vorschein. Daher ist die Gelbfärbung eine Folge der Schmelzabnutzung.

Verfärbungen können aber auch durch bestimmte Lebens- und Genussmittel entstehen:

  • Alkohol
  • Tee
  • Fruchtsäfte
  • Zigaretten
  • Kaffee
  • Rotwein
  • Medikamente

In diesen Fällen dringen Farbstoffe von außen in den Zahn ein. Ist das der Grund für abweichende oder unästhetische Zahnverfärbung, stellt das Bleaching eine sichere und effektive Therapie dar.

Pflegetipp von Ihren Zahnärzten im Schloss

Auch nach dem Bleichen der Zähne sollten Sie sich nicht unmittelbar nach dem Trinken von Fruchtsäften die Zähne putzen. Die Zähne haben sich kurz nach dem Kontakt mit den säurehaltigen Säften meist noch nicht wieder remineralisiert. Durch die Verwendung von Zahnpasta kann es in solchen Fällen zu Schäden des Zahnschmelzes kommen. Kauen Sie stattdessen lieber einen zuckerfreien Kaugummi! Das regt den Speichelfluss an, der die Zähne bei der Remineralisierung unterstützt.

Wir beraten Sie in unserer Zahnarztpraxis in Berlin-Steglitz zu Möglichkeiten einer professionellen Zahnaufhellung. Nehmen Sie doch gleich Kontakt mit uns auf.

Unsere unterschiedlichen Bleaching-Verfahren: Schöne Zähne schonend und sicher

Unterschiedliche Bleaching-Verfahren der Zahnärzte im Schloss in Berlin Steglitz verhelfen vielen Patienten zu schönen, hellen Zähne.

Walking-Bleaching

Mit dieser Methode entfernen wir Verfärbungen an wurzelgefüllten Zähnen. Diese Professionelle Zahnaufhellung kann nur vom Zahnarzt durchgeführt werden. Dafür füllen wir Bleichmittel in den geöffneten Zahn und verschließen ihn anschließend provisorisch. Nach vier bis fünf Tagen wird das Ergebnis kontrolliert und gegebenenfalls neues Bleichmittel nachgefüllt. Bis der Zahn die gewünschte Farbe erreicht hat, vergehen einige Tage.

Office-Bleaching

Dieses Verfahren hilft bei Verfärbungen, die von außen in den Zahn eingedrungen sind. Wie beim Walking-Bleaching ist auch hier wichtig: Die Behandlung wird nur in der Zahnarztpraxis durchgeführt! Der Zahnarzt trägt das Bleichmittel äußerlich auf die Zähne auf und lässt es für einige Zeit einwirken.

Home-Bleaching

Bei dieser Methode fertigt der Zahnarzt in der Praxis eine Zahnschiene aus Kunststoff an. Das Bleaching kann der Patient nach genauer Anweisung des Arztes selbstständig zu Hause durchführen. Dafür wird die Zahnschiene mit einem speziellen Gel befüllt und für eine oder mehrere Stunden getragen. Nach zwei bis sechs Wochen ist das gewünschte Ergebnis erreicht.

Bei einer ersten Kontrolle in unserer Praxis erkennen wir, um welche Art von Verfärbung es sich handelt. Möglicherweise ist Zahnbelag schuld an der unnatürlichen Farbe Ihrer Zähne. Dann ist eine Professionelle Zahnreinigung sinnvoll, um den sogenannten Biofilm auf den Zähnen zu entfernen. Dieser Belag verursacht nicht nur unschöne Verfärbungen, er kann auch Zähne und Zahnfleisch krank machen. Ein schöner Nebeneffekt der Zahnreinigung ist, dass sie leichtere Verfärbungen von der Zahnoberfläche entfernt.

Info: Die regelmäßige Prophylaxe ist also nicht nur wichtig für die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch, sondern hat auch einen optischen Effekt.

Risiken beim Bleaching Ihrer Zähne

Home-Bleaching-Maßnahmen sind bei vielen sehr beliebt. Spezielle, mit Gel versetzte Schienen werden über einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen täglich zu einer bestimmten Zeit eingesetzt, um eine Aufhellung der Zähne von zu Hause aus zu erreichen. Prinzipiell spricht nichts gegen derartige Maßnahmen, doch sollten Sie vor der Therapie auf alle Fälle Ihren Zahnarzt aufsuchen.

Wichtig: Neben der Notwendigkeit einer Voruntersuchung geht es vor allem auch um die Sicherheit: Ihre Zahnärzte im Schloss verwenden für die professionelle Zahnaufhellung Bleichmittel und diese können – insbesondere bei falscher Handhabung – Zahnfleisch und Mundhöhle beschädigen!

Bei einer Behandlung in unserer Zahnarztpraxis in Berlin können Sie sich sicher sein. Wir halten uns strengstens an die Sicherheitsstandards – und so ist eine Bleaching-Behandlung bei uns in Berlin für Sie als Patient vollkommen ohne Risiko.

Wie lange hält das Bleaching?

In der Regel hält die hellere Zahnfarbe zwischen 2 und 5 Jahre lang vor. Ob und wie schnell die Zähne etwas nachdunkeln werden, hängt von der Ernährung ab: Kaffee, Tee, Rotwein oder Zigaretten können wieder leichte Verfärbungen verursachen.

Doch dann können wir mit einem weiteren, oftmals kürzeren Bleaching erneut nachhelfen. Bei der Behandlung in unserer Zahnarztpraxis können Sie sich sicher sein, dass die Aufhellung in guten Händen ist. Für Ihr gesundes und strahlendes Lächeln.

Kosten für Zahnbleaching in Berlin

Eine Zahnärztin der Zahnärzte im Schloss in Berlin Steglitz informiert eine Patientin über die anfallenden Kosten beim Bleaching.

Die Kosten für ein Bleaching werden generell nicht von den jeweiligen Krankenkassen übernommen. Können Sie jedoch nachweisen, dass es sich nicht um eine rein kosmetische Behandlung, sondern eine medizinische Therapie handelt – beispielsweise wenn die Zahnverfärbungen nachweislich zu psychischen Leiden führen – gibt es von Fall zu Fall eine Erstattung beziehungsweise Rückerstattung der anfallenden Ausgaben.

Ansonsten variieren die Kosten für ein Zahnbleaching bei Ihrem Zahnarzt in Berlin je nach Verfärbungsgrad und damit verbundenem Aufwand. Die anfallenden Kosten für Bleaching legen wir Ihnen in unserer Praxis vor Therapiebeginn transparent dar und erklären Ihnen gerne jeden einzelnen Punkt.

Häufige Fragen zum Bleaching der Zähne

Zahlreiche Kunstwerke bei den Zahnärzten im Schloss in Berlin Steglitz wecken den Sinn für Ästhetik – und auch den Wunsch vieler Patienten nach einem Bleaching.

Wie kann ich das Aussehen meiner Zähne verbessern?

Durch kosmetische Behandlungen und ästhetische Zahnmedizin lässt sich das Aussehen der Zähne deutlich verändern. Dazu gibt es neben dem Bleaching unterschiedliche Möglichkeiten:

Veneers

Durch Veneers – hauchdünne Schalen aus Verblendkeramik – lassen sich Zahnfehlstellungen oder unschöne Verfärbungen an den Zähnen verdecken. Dabei wird die Farbe individuell an Ihren Typ angepasst.

Vollkeramischer Zahnersatz

Die Keramik nimmt in der modernen Zahnmedizin eine immer wichtigere Rolle ein. Zahnersatz aus dem Hochleistungsporzellan erfüllt ästhetisch und funktionell höchste Ansprüche und ist deshalb besonders in der Implantologie sehr beliebt.

Zahnfarbene Füllungen

Auch für das Füllen von Karieslöchern bieten wir unseren Patienten eine ästhetisch anspruchsvolle Behandlung an. Zahnfarbene Füllungen bestehen zu 80 Prozent aus einem Salz der Kieselsäure und zu 20 Prozent aus Kunststoff. Von der Funktion und der Ästhetik entspricht der Komposit-Werkstoff einer Lösung mit Keramik. Aus diesem Grund kommen zahnfarbene Füllungen besonders häufig im Frontzahnbereich zum Einsatz.

Bleaching

Mit einem Bleaching lässt sich das Aussehen der Zähne sehr schnell verbessern. Zahnverfärbungen werden entfernt, und die Zähne werden auch bei stärkeren Verfärbungen Schritt für Schritt deutlich aufgehellt.

Warum ist die Zahnfarbe bei Menschen unterschiedlich?

Jeder Mensch hat eine individuelle Zahnfarbe. Diese verändert sich auch noch im Lauf des Lebens und dunkelt nach. Dafür ist einerseits die natürliche Abnutzung der Zähne verantwortlich, andererseits die sogenannte Erosion, die Säureeinwirkung durch Speisen und Getränke.

Die Gelbfärbung ist meist eine Folge der Schmelzabnutzung: Werden die äußeren Zahnschmelzschichten abgenutzt oder beschädigt, kommt das darunterliegende gelbliche Dentin zum Vorschein. Aber auch bestimmte Lebens- und Genussmittel wie Kaffee, Tee, Alkohol, Fruchtsäfte, Medikamente oder Nikotin können Verfärbungen verursachen. Diesen Verfärbungen können wir mit einem Bleaching sicher entgegenwirken.

Welche Risiken bestehen bei der professionellen Zahnaufhellung?

Vor jedem Home-Bleaching sollte man einen Zahnarzt aufsuchen. Denn Zahnersatz, Kronen oder Veneers werden nicht mitgebleicht, sodass ein unregelmäßiges Ergebnis die Folge ist. Auch wurzelbehandelte Zähne benötigen eine andere Bleichmethode als die restlichen Zähne. Darüber hinaus kann das Bleichmittel bei unsachgemäßer Handhabung Zahnfleisch und Mundhöhle beschädigen.

Bei einem Bleaching in der Zahnarztpraxis werden die Risiken minimiert. Durch die fachkundige Anwendung und das Einhalten von Sicherheitsstandards wird ein professionelles Ergebnis erzielt. Eine vorige Professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt sorgt für ein schönes, gleichmäßiges und langanhaltendes Ergebnis.